Pflegetips

Tipps zur Haltbarkeit des Weihnachtsbaums

    Wir schneiden unsere Bäume so risch wie möglich und bieten so die wichtigste Voraussetzung für eine lange Haltbarkeit des Weihnachtsbaumes. Wenn Ihr Weihnachtsbaum dann kühl steht (bis ca. 10 C), brauchen Sie sich über die Haltbarkeit kaum Gedanken machen.
    In der Regel steht ein Weihnachtsbaum jedoch in gut geheizten Räumen mit Temperaturen um 20 C. Hier unterscheiden sich die einzelnen Tannenbaumarten in der Dauer, bis sie nadeln. Unabhängig davon können Sie einige Hinweise beachten, damit sich Ihr Baum länger hält und Ihnen Feude bereitet.
    Für Ballenware zum späteren Anpflanzen haben wir ebenfalls Hinweise zusammengestellt.

Lagerung vorm Aufstellen

    Stellen Sie Ihren Baum an einen kühlen Platz. Wenn es frostfrei ist, können sie ihn in einen Wassereimer stellen. Damit der Baum über den Stamm Wasser aufnimmt, kann es notwendig sein, daß Sie eine dünne Scheibe vom Fuß abschneiden.
    Um dem Baum einen Temperaturschock von zum Beispiel -5 C Außentemperatur zu 20 C Raumwärme zu ersparen, können sie ihn schon einen Tag vorm Aufstellen in einen mittelwarmen bis 10 C kühlen Ort stellen, wie eine Garage oder einen Kellerraum.
    Raum Wasser geben: Damit Ihr Baum nicht schnell austrocknet können sie ihn bei einigen Ständertypen gießen. Sie können dem Wasser etwas Glycerin aus der Apotheke zugeben, damit der Baum das Wasser besser aufnimmt.
    Wenn Sie einen Wasserzerstäuber zur Hand haben, können Sie die Zweige auch täglich leicht mit Wasser benetzen.

Unsere Weihnachtsbäume kommen aus der Natur. Ungeachtet aller Pflegehinweise kann daher eine lange Haltbarkeit im Einzelfall nicht garantiert werden.